Liebe Münchnerinnen und Münchner

München zählt zu den saubersten Städten. Und trotzdem können wir noch besser werden. 

Kippen, Coffee-to-go-Becher, Kaugummis – all das sind Dinge, die oft achtlos auf den Boden geworfen werden. Auch Bonbonpapier und Papiertaschentücher oder Alufolie von Dönern und Schokoriegeln gehören dazu.

Kaum auf dem Boden, ist der Müll aus den Augen und aus dem Sinn. Was bleibt, ist aber nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein hygienisches und ein ökologisches Problem.

Allein in der Fußgängerzone fallen jeden Tag drei Tonnen Abfall an. Dort stehen 200 Abfallbehälter, die mindestens dreimal täglich geleert werden. Insgesamt leert die Straßenreinigung im und um das Zentrum der Stadt über 2.000 Abfallbehälter.

40 Millionen Euro läßt sich die Stadt – wir alle – die Reinigung von Straßen und Grünanlagen jährlich kosten.

Deshalb mein Appell an Sie:

Jede und jeder kann mithelfen, dass der Müll da landet, wo er hingehört: im Abfalleimer.

Rein. Und sauber.

München. Unsere Stadt.

Ihr

OB Dieter Reiter

Wenn Sie mehr Informationen lesen wollen, können Sie hier drei verschiedene Flyer herunterladen:

Allgemeine Informationen
Informationen für Hundehalterinnen und Hundehalter
Informationen zur Sauberkeit Spielplätzen

Was die Stadt München sonst noch alles für eine saubere Stadt tut, lesen Sie hier.